icons-haus-und-hofHaus & Hof

7 Fakten über Landwirtschaft

Ein Siebtel vom Einkommen..

geben die Deutschen heute noch für Nahrungsmittel aus. Zu den Zeiten unserer Großeltern war es noch fast die Hälfte.

%

1900

%

1950

%

2013

Anteil von Nahrungs- und Genussmitteln an den Konsumausgaben privater Haushalte

Wohnen und Verkehr sind die größten Ausgabenposten

In Deutschland geben die privaten Haushalte einen immer geringer werdenden Anteil des Einkommens für Nahrungsmittel aus. Nur noch jeder siebte Euro dient heute noch der Ernährung.

Waren die Nahrungsmittel in der Mitte des vorigen Jahrhunderts noch der größte Ausgabenposten bei den privaten Konsumausgaben, sind es heute die Ausgaben für Wohnung, Energie, Auto und Telekommunikation. Ihr Anteil stieg in den vergangenen Jahrzehnten stetig an.

Wachstum der Nahrungsmittelpreise unterdurchschnittlich

Die gesamten Verbraucherausgaben beliefen sich 2013 in Deutschland auf 1.486 Milliarden Euro. 10,4 Prozent hiervon entfielen auf Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke. Dazu kommen rund 48,7 Milliarden Euro für alkoholische Getränke und Tabakwaren.

Der Anteil der Ausgaben für Nahrungsmittel an den gesamten Konsumausgaben ist damit gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert geblieben, im langjährigen Zeitvergleich aber deutlich zurückgegangen. Der Grund für diesen Langfristtrend liegt in den Einkommenssteigerungen und in dem unterdurchschnittlichen Anstieg der Nahrungsmittelpreise. Der höhere Lebensstandard kommt besonders in zunehmenden Ausgaben für Wohnen, Verkehr, Freizeitaktivitäten und Gesundheitspflege zum Ausdruck.