Kategorie: Pflanzenbau-Lexikon

Auflaufen

nennt man in der Landwirtschaft ein bestimmtes Entwicklungsstadium beim Getreide, nämlich das Durchstoßen des jungen Keims durch die Bodenoberfläche, das erste Grün auf dem Getreidefeld. Nur bis zu diesem Zeitpunkt kann man...

Weiterlesen

Aufwandmenge

ist die zur Bekämpfung von Schadorganismen, Pflanzenkrankheiten oder Unkräutern notwendige Menge eines Pflanzenschutzmittels pro Fläche, pro Raumeinheit (z. B. im Gewächshaus) oder pro Saatgutmenge (z. B. bei der...

Weiterlesen

Aussaat

Ausbringen des Saatgutes in den Boden. Das geschieht mit Hilfe spezieller Sämaschinen, damit das Saatgut in der richtigen Menge und in die jeweils richtige Bodentiefe gelangt. Man unterscheidet verschiedene Saatverfahren:...

Weiterlesen

Auswaschung

nennt man die Verlagerung von Pflanzennährstoffen oder Pflanzenschutzmitteln aus den oberen, den Pflanzen verfügbaren Bodenschichten in den Unterboden und das Grundwasser.

Weiterlesen

Hofsuche