Kategorie: Lexikon der Landwirtschaft

Brache

nennt man die aus der Agrarproduktion ausgeschiedenen landwirtschaftlichen Nutzflächen, die nicht zur Besiedelung, für Industrieanlagen oder Verkehrswege verwendet werden. In unserem Klima sind diese Flächen im allgemeinen von...

Weiterlesen

Braugerste

ist eine Produktionsform der Sommergerste, die für die Bierbrauerei bestimmt ist. Die beste Qualität (95 % der Körner größer als 2,5 Millimeter) heißt Ausstichgerste. Als Aussaatmenge werden 120 bis 160 Kilogramm pro Hektar im...

Weiterlesen

Brot

ist ein Grundnahrungsmittel, das aus einem Teig aus Mehl, Wasser und Gärungsmitteln (Sauerteig für Roggen- und Roggenmisch-Brot, Hefe für Weizen- und Weiß-Brot) entsteht. Die vom Gärungsmittel abgeschiedenen Kohlendioxidblasen...

Weiterlesen

Brunst / „brünstige Kuh“

Die Tage in denen ein Rind trächtig werden kann. Die erste Brunst bekommt ein Rind im Alter von etwa 10 Monaten. Der Brunstzyklus beträgt ca. 3 Wochen. Brunstdauer ca. ½ bis 1 ½ Tage. Das erste mal belegt wird mit ca. 18...

Weiterlesen

Hofsuche