Kategorie: Lexikon der Landwirtschaft

Belegen

Eine weibliches Tier durch ein männliches Tier decken lassen (Natursprung) oder die künstliche Besamung mit Frisch-Sperma (bei Schweinen) bzw. mit tiefgefrorenem Sperma (bei Kühen).

Read More

Beratung

Um sich bei Pflanzenschutzproblemen beraten zu lassen, kann sich der Landwirt an den amtlichen Pflanzenschutzdienst und die Landwirtschaftskammern wenden. Es gibt auch private Beratungsringe, die häufig mit Universitäten...

Read More

Bestandesführung

ist ein Begriff aus dem Getreideanbau. Er umfaßt alle Maßnahmen von der Aussaat bis zur Ernte, die der Sicherung und optimalen Pflege des Bestandes dienen. Dazu gehören zum Beispiel die richtige Stickstoffdüngung und der...

Read More

Bestandsdichte

die Zahl der ährentragenden Halme (bei Getreide) oder der Einzelpflanzen pro Quadratmeter oder pro Hektar. Für jede Pflanzenart gibt es eine optimale Bestandsdichte. Wählt der Landwirt eine höhere Dichte, behindern sich die...

Read More

Bestäubung

nennt man die Übertragung von Blütenstaub (Pollen) von den männlichen Blütenteilen auf die weiblichen Teile einer anderen Blüte oder Pflanze der gleichen Art. Erst nach dieser Befruchtung bilden sich Früchte und Samen, aus denen...

Read More

Hofsuche