icon-ackerbauAckerbau

Unser Boden

Der Boden – die Grunlage für unsere Ernährung

 

Boden ist der wichtigste Produktionsfaktor für die Landwirtschaft. Er ist die Grundlage für die Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie vonnachwachsenden Rohstoffen. Ohne Ackerboden kein Getreide und keine Brot. Ohne Wiese oder Weide kein Gras und keine Milch.

Für die Landwirtschaft ist die Fruchtbarkeit des Bodens ein entscheidender Faktor. Landwirte achten bei der Bewirtschaftung darauf, dass sie den Boden so behandeln, dass auf ihm dauerhaft hohe Erträge möglich sind. Zum Beispiel achten sie darauf, den Boden nur dann zu befahren, wenn er nicht zu nass ist. Auch die Maschinen, mit denen ein Bauer seinen Acker bestellt, dürfen nicht zu schwer auf dem Boden lasten.

Der Boden des Jahres

Jedes Jahr wird ein Boden ausgesucht, der „Boden des Jahres“ wird. Auf der folgenden Seite wird der Boden erklärt und es gibt jede Menge Info-Material dazu.

"Boden des Jahres" ist...

Wichtig ist zudem, dass das Bodenleben des Ackers inakt bleibt. Viele Lebewesen im Boden sorgen dafür, dass der Boden durchlüftet wird. sie bauen Pflanzenreste ab und sorgen so dafür, dass den Pflanzen so Nährstoffe zugeführt werden. Um den Ackerboden nicht einseitig zu überfordern, achtet ein guter Landwirt auf die Einhaltung einer passenden Fruchtfolge

Das Bodenleben

Quelle:www.bodenwelten.de

Der Flächenverbrauch

Flächenverbrauch (Stand: 2014)